Jetzt mit deiner Spende Volontären helfen, BRÜCKEN zu BAUEN!

20.00100.00

Für die Ausbildung, Begleitung, Unterkunft und Verpflegung eines Teilzeitvolontärs benötigen wir für einen Monat 300 EUR. Für jeden Vollzeitvolontär benötigen wir monatlich 1000 EUR. Danke sehr für jede Hilfe bei der Finanzierung unserer Volontäre!

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n. a. Kategorien: , Schlüsselworte: , , , ,

Beschreibung

Dieses Jahr haben wir zwei Vollzeitvolontärinnen, die sich ein ganzes Jahr Zeit nehmen und das Akademieleben mittragen. Zusätzlich engagieren sich Teilzeit-Volontäre und zahlreiche Freiwillige neben ihrem eigenen Studium mit großem Eifer in der Akademie. Sie gestalten Dialogprojekte, begleiten und empfangen unsere Gäste und Teilnehmer der Kurse, bringen ihre Talente und Fähigkeiten ein. Ihre regelmäßige Verfügbarkeit macht die vielen Angebote und Aktivitäten der Akademie erst möglich. So werden Grenzen überwunden, Brücken gebaut und die heute so dringend notwendigen Lösungen für ein neues Miteinander gefunden.

 

 

„Vor zwei Jahren wohnte ich in Wien für ein Auslandssemester im Figlhaus. Ich hatte erwartet, dort ein gutes Zuhause zu finden, aber nicht, dass ich so viel lernen würde. Über das Menschsein und das, was uns allen gemeinsam ist,  über Begegnungen in wahrer Offenheit. Darüber, wie man sich selbst schenken kann in der Hoffnung, dass die Qualität und der Geist dieses sich Schenkens die Liebe und die Schönheit Gottes zeigen können, ohne dass sich der andere „missioniert“ fühlt. Nach Beendigung meines Studiums habe ich die Möglichkeit, nun ein ganzes Jahr als Volontärin im Figlhaus zu leben und meine künstlerischen Talente zu nützen, um dadurch die Projekte der Akademie und die Gemeinschaft zu unterstützen. Und um noch viel mehr zu lernen.“

Hannah Moran, London

 

 

 

 

 

„Ich wohne seit zwei Jahren im Figlhaus und arbeite jetzt als Teilzeitvolontär. Als Muslim habe ich mich gefragt, warum ich das eigentlich mache und darüber nachgedacht. Ich habe mit all den Menschen, die hier arbeiten oder ins Haus kommen, so viel Gutes erlebt und das Figlhaus als Nährboden für echten Dialog erlebt. Das ist etwas, das mir sehr wichtig ist. Ich habe mich entschieden Volontär zu sein, weil ich froh bin, dass ich die Chance habe, in diesem Haus mitzumachen und ein kleiner Teil einer großen Sache zu sein. Ich bin froh und stolz, dass ich mich einbringen und etwas geben kann.“

Abdo Abu Assaf, Syrien

 

 

 

 

„Schon mehrere Jahre hindurch habe ich darüber nachgedacht, ein Jahr mit einem besonderen Einsatz in einem Hilfs- oder Missionsprojekt zu verbringen. Ich wollte alle Erfahrung, die ich zuhause in Brünn gesammelt habe und alle meine Talente für einen solchen Dienst nützen. Ich wollte neue Menschen treffen, neue Länder entdecken, neue Dinge tun und näher zu Gott kommen. Ich sehe einen großen „spirituellen Hunger“ gerade bei nichtgläubigen Menschen und ich möchte in einer Gemeinschaft mein Wissen über die Welt, die Kultur, über Politik und vor allem über die Kommunikation mit anderen Menschen vertiefen. Um neue Wege zu finden, wie vor allem junge Menschen sehen können, dass es ein normal, großartig und schön ist, als Christ zu leben. Im Figlhaus habe ich diesen Platz gefunden, der meiner Sehnsucht entspricht und an dem ich mich als Volontärin einbringen kann.“

Kristýna Burešová

 

 

Jetzt mit deiner Spende Volontären helfen, BRÜCKEN zu BAUEN!

 

 

 

Zusätzliche Information

Summe

20€, 50€, 100€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.